Neuerscheinung Oktober 2021: »Natürlich! Sardinien«

Es ist soweit! Der neue, zweite Sardinien-Reiseführer vom schwarzen Schaf und Sardinien-Expertin Nicole Raukamp ist veröffentlicht!

» Presseinformationen und Kontakt »

Informationen zum Buch und Inhalt findet ihr auf dieser Webseite. In Kürze findet eine Online-Buchpräsentation statt, außerdem ist eine Lesereise auf Sardinien geplant. Infos dazu folgen auf www.pecora-nera.eu

Neuerscheinung Reisebuch Natürlich Sardinien
Neuerscheinung Reisebuch Natürlich Sardinien

Comunicato stampa: »Natürlich! Sardinien« – Naturalmente Sardegna è un libro di viaggio sostenibile e per tutto l’anno

Neuerscheinung Reisebuch Natürlich Sardinien

La Sardegna non è solo mare. Nel suo secondo libro di viaggio appena pubblicato l’autrice Nicole Raukamp spiega perché. Una guida di viaggio non convenzionale che racconta le sue scorribande in tutte le regioni della Sardegna nell’arco dell’anno. Vuole dare ispirazione per una vacanza sostenibile e vicina alla natura. Il libro ha 292 pagine ed è scritto in lingua tedesca (ISBN 9783754373750).

Sardegna: un’isola per tutto l’anno

Ad ogni mese dell’anno il libro dedica un capitolo separato. Questo perché l’isola da sogno nel Mediterraneo offre una varietà incredibile in ogni stagione, in ogni mese. Si rivolge principalmente ai viaggiatori attivi, agli amanti della natura, agli appassionati di arte e archeologia, ai viaggiatori di piacere – in breve: persone che vogliono viaggiare e conoscere più da vicino il paese e la sua gente.

„Una bella vacanza sull’isola è possibile in ogni stagione“, dice l’autrice Nicole Raukamp. „La Sardegna merita un solido contrappeso al turismo stagionale e balneare – ovvero gente che viaggia durante tutto l’anno in modo sostenibile, consapevole e con rispetto per la natura e la cultura. Parliamo di una destagionalizzazione vera e propria. In realtà non è difficile. L’isola non solo ha paesaggi bellissimi, incontaminati ed stupendi, ma ha anche una cultura basata su tradizioni antiche e vicina alla natura. Vivere la Sardegna vera e autentica in una vacanza estiva e balneare è semplicemente impossibile.“

Con infinita curiosità, l’autrice conduce i suoi lettori attraverso l’isola, preferibilmente fuori stagione e fuori dai sentieri turistici battuti. Racconta tutto ciò che costituisce la Sardegna nel suo profondo: il mitico carnevale sardo e le maschere della Barbagia, gli edifici unici come i nuraghi e le millenarie case delle fate (domus de janas), l’arte e la cultura. Lei vive la vendemmia, racconta di avvoltoi liberati nuovamente sull’isola, scopre paesi incantevoli, scala le cime più alte dell’isola, naviga sul mare e in baie fantastiche, fa escursioni attraverso foreste, gole e paesaggi rocciosi, esplora le vie dell’acqua e i laghi dell’isola. Si dedica anche alle delizie culinarie ed enogastronomiche.

Allo stesso tempo, riferisce della perdita delle foreste in Sardegna, della vita sfiancante dei pastori, di 3.000 anni di storia dell’occupazione e invasioni, e dei problemi moderni come l’inquinamento del mare.

Ispirazione per una vacanza sostenibile in Sardegna

„Per me, viaggiare in modo sostenibile significa capire la mia destinazione ed essere in sintonia con la natura e la realtà della gente del posto“ dice Nicole Raukamp. „In viaggio come nella mia vita privata preferisco di comprare prodotti locali e naturali da piccoli produttori ed aziende. Cerco sempre di non fare danni da nessuna parte e di essere prudente e rispettosa. Ma soprattutto, abbraccio l’ospitalità calda dei sardi, profondamente radicata nella loro cultura – e quindi soggiorno in alberghi, locande e B&B gestiti da gente del posto“.

In questo modo il lettore ritorna automaticamente alle sue radici, sperimentando le tradizioni antiche e vive dell’isola e i valori preservati che minacciano di scomparire altrove. In questo modo rendiamo anche il mondo un posto migliore.

Sulle tracce di una pecora nera

Tutte le storie raccontate in questo nuovo libro sono vissute personalmente, descritto onestamente e in modo spesso non comune – perché l’autrice è anche una pecora nera di cui questa guida di viaggio segue le tracce.

Umoristico e fondato, è così che il suo alter ego pecora nera bela già dal 2010 sul blog www.pecora-nera.eu in cui racconta e promuove la Sardegna fuori stagione. Il libro è collegato al blog tramite codici di lettura (blogcode) per approfondire alcuni argomenti.

L’autrice

Nicole Raukamp è nata nel 1974 vicino a Kiel nella regione più nord della Germania, Schleswig-Holstein. Sarda adottata e per scelta, viaggiatrice e travel blogger. Da questo millennio, Nicole Raukamp viaggia per tutta la Sardegna e in tutte le stagioni. Nel 2017 ha auto-pubblicato il suo primo libro, la prima guida di viaggio dell’isola da vivere tutto l’anno, completamente in lingua tedesca: „Sa Sardigna“ (edizione fuori stampa).

Ha accompagnato diversi documentari cinematografici sulla Sardegna ed è una story scout per autori, editori e creativi. Su richiesta organizza viaggi di studi ed eventi sull’Isola. Di professione è una consulente freelance per la comunicazione internazionale e Storytelling. » www.nicoleraukamp.com

Il libro

ISBN 9783754373750
Autore / editore: Nicole Raukamp, edizione pecora nera www.pecora-nera.eu
Informazioni: www.sardinien-reisebuch.de

Casa Editrice: Book on Demand, www.bod.de
Ordine: Buchshop Book on Demand

Ankündigung: Natürlich! Sardinien – das zweite Reisebuch vom schwarzen Schaf

Covidbedingt hat das zweite Reisebuch vom schwarzen Schaf etwas auf sich warten lassen … Gründe gab es viele: die unsichere Welt- und Reiselage einerseits und die Frage, wie Sardinien post-pandemisch verändert haben wird andererseits, dazu konnte ich selbst ja lang nicht reisen, um die notwendigen Recherchen abzuschließen. Und last but not least auch die ein oder andere Schreibblockade und uninspirierte Phase, das gehört zu einem guten Buch dazu 😉

Zur Saison 2021 (die Ende Mai immer noch nicht richtig begonnen hat und sich vermutlich auf den Sommer konzentrieren wird), ist es immer noch eine philosophische Frage, einen Reiseführer für das ganze Jahr herauszugeben. Das schwarze Schaf aber glaubt an einen natürliches, nachhaltiges Reisekonzept und meint: Doch. Gerade wenn wir wieder reisen, ist wichtig, das auf eine besonders achtsame Weise zu tun. (Lies zu diesem Gedankengang auch den Artikel »Mehr Natur, weniger Mensch – oder: der “neu-normale Sardinien-Urlaub” auf meinem Sardinien-Blog).

Das neue Buch will seinen Teil zu einem vorsichtigen, natürlichen und nachhaltigen Tourismus auf Sardinien beitragen. Ich bin also guter Dinge, in Kürze das Buch zu veröffentlichen. Ich bin ja selbst ungeduldig und in voller Vorfreude! 🙂

Der genaue Erscheinungstermin wird hier und auf dem Blog bekannt gegeben.

Natürlich! Sardinien

Ein Reisebuch direkt von der Insel für das ganze Jahr 
– auf den Spuren eines schwarzen Schafs  

Klappentext:

»Sardinien ist keine Insel.« 

Wer solche Weisheiten von sich gibt, hat offensichtlich einen höchst eigenwilligen Blick auf das beliebte Traum-Reiseziel im Mittelmeer. Ganz ernst nimmt das schwarze Schaf vieles, was es auf Sardinien erlebt, wirklich nicht. Aber speziell das ist nun mal wahr. 

Warum, erfährst du in diesem Reisebuch, das von der ganz natürlichen Vielfalt Sardiniens in allen Monaten des Jahres erzählt. Denn Sardinien ist eine Insel (also doch?!) für das ganze Jahr. 

Das »schwarzschafige« Reiseprinzip: neugierig und langsam die landschaftlichen, historischen und kulturellen Schätze Sardiniens entdecken. Die sardische Gastfreundschaft erleben. Unmittelbare Eindrücke sammeln. Sich natürlich in die Inselwirklichkeit einfügen. 

Die Autorin streift auf diese Weise seit vielen Jahren durch ihre zweite Heimat*. Sie erlebt sie sowohl im Alltag als auch in den Ferien hautnah und gibt persönliche Tipps für einen nachhaltigen und landestypischen Urlaub.

Ein Sardinien-Reiseführer für alle, die abseits der ausgetrampelten Pfade am glücklichsten sind und »määähr als Meer« wollen.

Die Autorin

Nicole Raukamp blökt, äh bloggt, seit 2010 aus Sardinien auf www.pecora-nera.eu – das Buch erhält viele Querverweise zur Vertiefung einzelner Themen.

Mehr über die Sardinien-Autorin »

Manuskript & Layout fertig: »Sneak Preview« in Natürlich! Sardinien

So. Pandemie läuft immer noch, Reisen nach Sardinien sind immer noch ein bisschen mit Fragezeichen behaftet. Aber immerhin ist das Manuskript des schwarzschafigen Reisebuch jetzt endlich fertig und 292 Seiten im Layout bearbeitet! Hier geht es zu einem kleinen „Sneak Preview“ ins Inhaltsverzeichnis 🙂 Die Probeexemplare für den Druck brauchen jetzt etwa 10 Tage in der Produktion, plus Postlaufzeit. Dann gibt es einen „Blick ins Buch“ am lebenden Objekt und ich drehe die ultimative Runde vor dem Druck. Juhuuuu!

Das neue Werk heißt „Natürlich! Sardinien“ und ist wie immer ein Reisebuch direkt aus Sardinien für das ganze Jahr. Es dreht sich viel um Natur- und Kulturthemen und um nachhaltiges, bewusstes Reisen auf der Insel.

Das Video wackelt etwas, sorry. Beim nächsten Blick ins Buch sorge ich für mehr „Stabilität“ 😉

Apropos Stabilität, oder vielmehr: Planungssicherheit. Ich verheimliche nicht, dass die Veröffentlichung eines Buches im Eigenverlag und der Druck nach wie vor ein Wagnis sind. Eine Buchveröffentlichung ist mit hohen Kosten verbunden und frisst nicht nur Geld, sondern auch enorm viel Energie und Zeit. Bei gleichzeitiger Planungsunsicherheit in Sachen Pandemie (die leider auch die Rücklagen, die für das Buch gedacht waren, aufgefressen hat) gibt es immer noch ein paar Stolpersteine. Aber Schritt für Schritt geht es dem Ziel entgegen und das hier ist einer der wichtigsten.

Vermutlich werden die ersten Exemplare darum on demand produziert. Also – Bestellung geht ein, Buch wird produziert und geliefert. Aber auch das ist noch nicht ganz in trockenen Tüchern. Am Ende des Tages muss es sich halt auch für mich und das Schaf rechnen. Aber genug gefaselt – ich werde euch über die Modalitäten zu Bestellung, Lieferung etc dann informieren – hier und auf dem Blog!

In der Zwischenzeit kümmere ich mich um ein paar weitere Dinge, die mit dem Buch zusammenhängen. Eines ist das Ortsregister, ein anderes die vielen Querverweise zum Blog – es gibt viele Themen, die auf www.pecora-nera.eu vertieft werden und da muss noch das ein oder andere aktualisiert werden.

Und dann – das ist vielleicht am wichtigsten – wird die Präsentation des fertigen Buches geplant! Das wird ein tolles Event – nur leider nicht „in echt“, sondern Online. Nützt ja nix. Aber ich lass mir die Freude nicht nehmen – irgendwas spannendes werden das Schaf und ich schon zaubern 🙂

Und es wird auch eine kleine Lesereise auf Sardinien und in Deutschland und der Schweiz geben. Das alles aber erst, wenn die Pandemie vorbei ist bzw. eine Lesung „in persona“ mit Blick auf die Gesundheit aller bedenkenlos gestaltet werden kann. Solang bleibt mir nur der Umweg, den Fortschritt „online“ mit euch zu teilen.

Ich will aber, dass es jetzt heraus kommt. Und ihr wollt es ja auch – insofern freue ich mich!

Bis ganz bald auf dieser Welle!

Eure Nicole Raukamp

Sardinien-Reisebuch: Zweite Auflage vorbestellen

Du hast hier die Möglichkeit, das neue Sardinien-Reisebuch vom schwarzen Schaf zu reservieren. Sobald es bestellbar ist, erhältst du eine E-Mail mit allen Infos und Optionen sowie den verbindlichen Bestell-, Zahlungs- und Liefermodalitäten.

Update der Autorin: Vielen Dank für deine Geduld und dein Verständnis, dass es bis heute so lang gedauert hat. Die Pandemie hat mir leider einen Strich durch die ursprüngliche Planung gemacht. Hier bekommst du einen Sneak Preview ins Inhaltsverzeichnis – ich bin jetzt jedenfalls zufrieden mit dem Ergebnis und kann es loslassen. Und dann gehe ich jetzt stark davon aus, dass über kurz oder lang alles gut wird! Bleibt gesund und fröhlich 🙂  

Vorbestellung Sardinien-Reisebuch - Zweite Auflage "Natürlich! Sardinien"

Vorbestellung Sardinien-Reisebuch - Zweite Auflage "Natürlich! Sardinien"

Du kannst die Vorbestellung zu jedem Zeitpunkt per E-Mail an shop@pecora-nera.de widerrufen. Ein ggf. vorab bezahlter Betrag wird erstattet. Buchhändler erhalten das Buch mit Händlerrabatt. Dieser wird bei Lieferung verrechnet.

Mehr Informationen zum Buch findest du auf dieser Webseite. Die Autorin bloggt aus Sardinien auf www.pecora-nera.eu

Wichtige Mitteilung: Erstauflage des Sardinien-Reisebuchs vergriffen!

Liebe Leser und Freunde des schwarzen Schafs!

Wir freuen uns ja tierisch … aber für alle, die das Buch noch nicht haben, ist diese Nachricht vermutlich unbefriedigend: Die Erstauflage des Sardinien-Reisebuchs »Sa Sardigna« ist tatsächlich vergriffen und nicht mehr lieferbar! *

Aaber die Zweitauflage kommt, keine Sorge, sie ist geplant für 2019!

Für die Wartezeit bis dahin ist für Herbst 2018 ist ein neues Sardinien-Projekt des schwarzen Schafs in Arbeit, es titelt »Kreuz und quer durch Sardinien« und ist ein chaotisches Sammelsurium aus Fakten und Geschichten, für Wissbegierige und Leseratten, ideal für alle, die es ganz genau wissen wollen, aber nicht so genau nehmen 🙂

Weil auch das Shopsystem und das System dahinter ein umfangreiches Update brauchen, geht der Verlagsshop in eine Sommerpause. Bestellungen sind derzeit nicht möglich.

Wer sein Exemplar der Erstauflage verkaufen möchte (warum bloß?!), der kann es bei amazon auf der Buchseite als Verkäufer einstellen.

Vielen Dank für dein Verständnis und bis bald!

Herzliche Grüsse,

Nicole Raukamp (aka »pecora nera«)

* Vereinzelte Exemplare sollen sich noch auf Sardinien befinden und zu ganz speziellen Gelegenheiten, an ganz speziellen Orten ausgegeben werden. Mehr dazu verrät das schwarze Schaf beizeiten auf www.pecora-nera.eu 

Lesereise »Sardinien … määähr als Meer!«

Die Autorin, das schwarze Schaf tourt wie gewohnt für ihren Blog durch Sardinien. Doch diesmal ist etwas anders: Sie hat ihr Reisebuch dabei!

Unter dem Motto »Sardinien … määähr als Meer!« erzählt die Autorin ganz zwanglos von ihren Reisen durch die Insel, gibt gern Tipps für die ganze Insel und für das Reisen im ganzen Jahr – und lässt dich natürlich auch in das Buch blicken!

Buchreise: Sardinien ... määähr als Meer!
Buchreise: Sardinien … määähr als Meer!

Aktuell stehen folgende Termine fest:

  • Freitag, 9. Juni 2017, 14 Uhr – Montalbo, Siniscola, SP 3 nach Lula, Höhe Funtana s’Abbba
  • Sonntag, 11. Juni 2017, 18 Uhr – Posada, Bar L’antico Terrazzo, centro storico

Weitere Termine und Orte werden hier und auf der facebook-Seite von »Sa Sardigna« bekannt gegeben! Da das Schaf von Natur aus sehr spontan ist, werden weitere Termine sukzessive und auch kurzfristig folgen.

Außerdem kann es sein, dass dir an manchen neuralgischen Punkten auf der Insel der »Buchpanda« begegnet. Falls du ihn nur fahrend siehst, versuch gern, das Schaf mit wildem Hupen von der Weiterfahrt abzuhalten 😉

Sa Sardigna: una nuova guida di viaggio per tutto l’anno

«Sa Sardigna – Dalla Sardegna un libro di viaggio per tutto l’anno, sulle tracce di una pecora nera».

Con questo titolo appare una guida di viaggio personalissima e non convenzionale, nata direttamente da e attraverso la Sardegna, scritto della blogger Nicole Raukamp (www.pecora-nera.eu).

Questo tascabile illustrato di 272 pagine si rivolge a viaggiatori individuali che si spostano al di fuori degli itinerari turistici e vogliono entrare in diretto contatto con la natura, la cultura e la gente della Sardegna.

E per tutto l’anno. 

La Sardegna in bassa stagione

«La Sardegna viene spesso ridotta al concetto estate-sole-spiaggia. Eppure solo nella bassa stagione l’Isola rivela la sua vera bellezza e qualità», dice l’autrice Nicole Raukamp (classe 1974), che da oltre dieci anni ha fatto della Sardegna la sua seconda patria.

«L’Isola è speciale per gli amanti della natura, gli individualisti e chi cerca l’avventura. Chi ama stare all’aperto, chi sta bene con sé stesso ed è disposto a entrare in contatto con una cultura unica e orgogliosa, in Sardegna si troverà a meraviglia. Inoltre la pecora nera aiuterà a trovare la vera Sardegna anche in estate».

Il libro dedica ad ogni mese un capitolo, in cui l’autrice esplora l’isola attraverso il suo alter ego, una pecora nera, e la descrive tramite le esperienze realmente vissute: dal sole cocente al gelido temporale, dalla bonaccia alla tempesta, dalla solitudine all’allegria, dalla decadenza al lusso.

Inoltre l’attenzione si concentra su scorci al di fuori dei comuni itinerari turistici. Il libro di viaggio offre spunti di riflessione per la comprensione della cultura, fornisce suggerimenti per i viaggiatori individuali e consigli «selezionati con gli zoccoli» in merito ad alloggi e ospitalità tipici della regione.

E proprio i periodi più tranquilli dell’anno hanno moltissimo da offrire: il libro si sofferma sulla vendemmia, sulle feste culturali e gastronomiche e sugli sport acquatici, offre suggerimenti da intenditore per straordinarie attività all’aperto, arrampicate e trekking.

Il lettore viene rapito e trasportato in ogni stagione nell’anno nella suggestiva e incantevole Sardegna: verso i nuraghi, le case delle fate (domus de janas) e i panorami vulcanici del Logudoro, il pittoresco e arcaico carnevale della Barbagia, le feste equestri, le cave e le miniere, le fertili campagne, le cascate e i boschi del Sarrabus e del Sarcidano, i mufloni e i cervi delle riserve naturali, le pecore e le capre del nuorese, là dove si incontrano il turchese del mare e i monti del Supramonte, e ancora verso i piatti paesaggi lacustri del Sinis, le isole lussureggianti situate a monte, i piccoli villaggi immutati e le vette del Gennargentu, che si innalzano fino a 1.800 metri d’altezza.

Il libro di viaggio presenta alternative rilassanti alla vivacità dell’alta stagione, spesso caldissima e sovraffollata. Gli irriducibili amanti della spiaggia o tutti coloro che non possono viaggiare in altre stagioni troveranno spunti di riflessione e suggerimenti per possibili gite e, in ogni caso, potranno farsi un’idea della varietà dell’isola.

La guida è scritta dal punto di vista di una pecora nera. Come il suo lanoso alter ego, l’autrice esplora l’isola in ogni momento libero (e così sarà anche dopo l’uscita del libro), come un animale che si differenzia dal gregge e cerca la sua strada: in modo disordinato, ma sempre curioso e pieno di rispetto.

La pecora nera lo sa: «L’isola continua ancora, lontano dalla costa. O per meglio dire: il novanta per cento della Sardegna inizia solo laggiù. Oltre il mare c’è mooolto di più!»

» Una recensione in Italiano si trova su viaggioinsardegna.net

Scheda informativa

  • Titolo: Sa Sardigna – Ein Reisebuch aus Sardinien für das ganze Jahr, auf den Spuren eines schwarzen Schafs ( Sa Sardigna – Dalla Sardegna un libro di viaggio per tutto l’anno, sulle tracce di una pecora nera)
  • Autrice: Nicole Raukamp
  • ISBN: 978-3-9818479-0-1
  • Prima edizione: gennaio 2017
  • Casa editrice: edizione pecora nera, Mannheim (indipendente) » pecora-nera.eu/verlag
  • Descrizione: 272 pagine (a colori), edizione tascabile, copertina morbida
  • Prezzo: EUR 22,80 (D), EUR 23,50 (A)
  • Ordinazione diretta / Librerie »
  • Ordinazione diretta / Privati » pecora-nera.eu/reisebuch
  • Informazioni / Aggiornamenti » sardinien-reisebuch.de
  • Anteprima »Sheep Preview
  • Blog di viaggio dalla Sardegna: pecora-nera.eu
  • Programma di pubblicazione in preparazione

 

Sa Sardigna – Das Reisebuch aus Sardinien, ein Reiseführer mit Määährwert

»Sa Sardigna – Das Reisebuch aus Sardinien für das ganze Jahr auf den Spuren eines schwarzen Schafs«.

Unter diesem Titel erscheint ein sehr persönlicher, unkonventioneller Reiseführer direkt aus und quer durch Sardinien.

Das 272-seitige, bebilderte und illustrierte Taschenbuch richtet sich an Individualreisende, die sich abseits der touristischen Pfade bewegen und in direkten Kontakt zu Natur, Kultur und den Menschen Sardiniens treten wollen.

Und zwar im ganzen Jahr – Sardinien ist eine ganzjährig / tutto l’anno attraktive Insel.

Sardinien in der Nebensaison

»Sardinien wird oft in die Schublade Sommer-Sonne-Strand gesteckt. Dabei packt die Insel erst in der Nebensaison ihre wahre Schönheit und Qualität aus« sagt die Autorin Nicole Raukamp (Jg. 1974), die Sardinien seit gut zehn Jahren zu ihrer zweiten Heimat gemacht hat.

»Die Insel ist etwas für Naturfreunde, Individualisten und Abenteurer. Wer gern draußen ist, mit sich selbst klarkommt und bereit ist, sich auf eine sehr eigene und stolze Kultur einzulassen, ist auf Sardinien bestens aufgehoben. Und im Sommer hilft das schwarze Schaf, das echte Sardinien zu finden.«

Das Buch widmet jedem Monat ein eigenes Kapitel, in dem die Autorin als ihr Alter Ego, ein schwarzes Schaf, die Insel bereist und so beschreibt, wie sie sie tatsächlich erlebt hat. Von hitziger Sonne bis zu kaltem Unwetter, von Flaute bis Sturm, von Einsamkeit bis Ausgelassenheit, von Verfall bis Luxus.

Außerdem stehen Landstrich abseits der touristischen Rennstrecken im Fokus. Das Reisebuch enthält Denkanstöße zum Kulturverständnis, gibt Inspiration für Individualreisende und »hufverlesene« Tipps für landestypische Unterkünfte und Gastgeber.

Das schwarze Schaf weiß: »Die Insel geht hinter der Küste noch sehr viel weiter. Oder sagen wir lieber: 90% von Sardinien fängt da erst an.«

Gerade die Randzeiten des Jahres haben erstaunlich viel zu bieten: Das Buch widmet sich der Weinernte und den kulturell-kulinarischen Festen genauso wie dem Wassersport und gibt dem Leser Insidertipps für tolle Outdoor-, Kletter- und Trekkingtouren.

Es entführt den Leser zu jeder Jahreszeit in das liebenswerte, faszinierende Sardinien: zu Nuraghen, Feenhäusern und Vulkanlandschaften im Logudoro, zum urigen, archaischen Karneval der Barbagia, zu Reiterfesten, zu Bergbau und Minen, in fruchtbare Landschaften, zu Wasserfällen und Wälder des Sarrabus und Sarcidano, zu Mufflons und Hirschen in den Naturschutzgebieten, zu Schafen und Ziegen im Nuorese, dorthin, wo das türkisfarbene Meer und die Berge des Supramonte sich treffen, in die flachen Seenlandschaften des Sinis, auf die naturbelassenen vorgelagerten Inseln, in die kleinen bei sich gebliebenen Dörfer und auf die über 1.800 Meter hohen Berge des Gennargentu.

Für die quirlige, aber oft übervolle und hitzige Hauptsaison hält das Reisebuch entspannte Alternativen parat. Überzeugte Strandurlauber oder alle, die nicht zu anderen Zeiten reisen können, bekommen Denkanstöße und Tipps für mögliche Ausflüge und auf jeden Fall ein Gefühl für die Vielfalt der Insel.

Auf den Spuren eines schwarzen Schafs

Berichtet wird aus der Sicht eines schwarzen Schafs / it.: pecora nera. Als ihr wolliges Alter Ego bereist die Autorin die Insel in jedem freien Moment (und das geht nach dem Buch genauso weiter). Wie ein Tier, das aus der Herde hervorsticht und seinen eigenen Weg finden will. Unorganisiert, stets respektvoll und neugierig.

»Da ist so viel määähr als Meer! Die Natur ist atembeeehraubend, die Zufriedenheit der Menschen beeeheindruckend und die sardische Gastfreundschaf(t) großartig«, meint das schwarze Schaf. »Natürlich sind viele Orte an den Küsten traumhaft und die Strände sind allesamt wunderschön. Wie viel mehr aber, wenn das Gros der Touristen ab- oder noch gar nicht angereist ist! Meine wolligste Empfehlung ist aber, herumzureisen und sich zu den Einheimischen zu begeben. Und die leben nunmal nicht in Touristendörfern.«

Der Leser wird aufgefordert: Begib dich in die echten und gewachsenen Orte der Insel, lass dich von den Sarden selbst landestypisch und in höchster Qualität bekochen und umsorgen. Da gibt es Orte, die 20 Kilometer im Landesinneren an einem Berghang liegen, aber Meerblick haben. Oder eben einen Blick auf ein Hügel- oder Waldmeer.

»Wer mal ein paar Tage in Desulo, Orroli oder Barumini gewohnt hat und das am besten auch noch in der Vor- oder Nachsaison, wenn nämlich viele Orte ihre ureigenen Feste feiern, ist viel näher Land und Leuten, als es ein Sommer-Sonne-Strand-Tourist jemals sein wird« so das Fazit des schwarzen Schafs.

Vom Blog zum Buch, vom Buch zum Blog: www.pecora-nera.eu

Mit dem Blog www.pecora-nera.eu besteht seit Oktober 2010 eine ebenso fundierte wie leidenschaftliche Seite über Sardinien. Die Bloggerin Nicole Raukamp berichtet von ihrer persönlichen Reise durch die Insel, aus erster Hand mit schwarzschafigen Insidertipps und vielen Ideen abseits ausgetretener Pfade und speziell für die Nebensaison.

Das Buch verbindet durch »Lesecodes« die gedruckten Seiten mit dem schwarzschafigen Blog. Dieser nutzt den Spielraum, den das Medium bietet, gibt viele Zusatzinformationen, Geocodes, weiterführende Links und erzählt noch mehr persönlich erlebte Geschichten.

Von letzteren werden noch sehr viele folgen, denn die Reisen des schwarzen Schafs gehen weiter. Und die »schwarzschafige Hauptsaison 2017« hat ja gerade erst beeehgonnen!

Information in italienischer Sprache »

Download Bilder und Cover (SaSardigna-Portfolio.zip)  »